ZURÜCK ZU CHART UND RAT

 

ChO (Chaikin-Oszillator)

 

Was ist der ChO (Chaikin-Oszillator) ?

Der ChO (Chaikin-Oszillator) stellt eine Weiterentwicklung der A/D-Linie (Accumulation/Distribution-Line) dar. Es werden hierbei unterschiedlich lange exponentielle GD (Gleitender Durchschnitt) auf die A/D-Linie ermittelt, um deren Verhalten zueinander zu untersuchen. Der ChO (Chaikin-Oszillator) soll die Trendwechsel in der A/D-Linie anzeigen, folglich also die Veränderung der Liquiditätsströme, die in eine Aktie bzw. in einen Markt hinein- oder hinausfließen. Der ChO-Indikator sollte nur in Verbindung mit anderen Indikatoren verwandt werden (hierbei wird die Verbindung mit einem 21-Tage "Envelopes" und einem "Overbought/Oversold-Indikator" favorisiert).

Wann entstehen Kauf- bzw. Verkaufssignale bei dem ChO (Chaikin-Oszillator) ?

Beim ChO-Indikator sollten nur Handelssignale in Trendrichtung beachtet werden, d.h. in einem Aufwärtstrend sollten nur die Kaufsignale, in einem Abwärtstrend nur die Verkaufssignale beachtet werden.

Kaufsignal = der ChO-Indikator schneidet die Mittellinie von unten nach oben

Verkaufssignal = der ChO-Indikator schneidet die Mittellinie von oben nach unten

 

 

Wie lautet die Formel des ChO (Chaikin-Oszillator) ?

ChO = eGDx (A/D) - eGDy (A/D)

A/D = A/D-Linie (Accumulation/Distribution-Line)

eGDx = 3 Tage (Wochen) für den kürzeren exponentiellen GD (Gleitender Durchschnitt) auf die A/D-Linie

eGDy = 10 Tage (Wochen) für den längeren exponentiellen GD (Gleitender Durchschnitt) auf die A/D-Linie

Das Ergebnis ist eine um die Null-Linie schwankende oszillierende Darstellung.

 

(C) by Chart & Rat