ZURÜCK ZU CHART UND RAT

 

DMI (Directional Movement Index)

 

Was ist der DMI (Directional Movement Index) ?

Der DMI (Directional Movement Index) zeigt an, ob ein Kursverlauf einen Trend aufweist oder nicht, und wie stark dieser ist. Die Richtung des Trends wird nicht angzeigt. Hierbei wird die nominale Differenz zwischen dem aktuellen Hoch und dem der Vorperiode als +D (Aufwärts) bezeichnet, die nominale Differenz zwischen dem aktuellen Tief und dem der Vorperiode wird als -D (Abwärts) bezeichnet. Unveränderte Kurse werden dabei ignoriert. Im nächsten Schritt wird nun die tatsächliche Handelsspanne über zwei Perioden ermittelt. Sie ergibt sich aus der Differenz zwischen dem Hoch der aktuellen Periode und dem Tief der Vorperiode. Dieser Wert geht geglättet als gleitender Durchschnitt in die Berechnung ein. Der DMI (Directional Movement Index) setzt somit alle Aufwärtsbewegungen und alle Abwärtsbewegungen ins Verhältnis zur durchschnittlichen tatsächlichen Handelsspanne. Wenn +D über -D liegt, dann zeigt der DMI aufwärts und umgekehrt. Der DMI-Indikator ist sehr volatil. Für eine langfristige Analyse ist er daher nicht geeignet.

 

Wann entstehen Handelssignale bei dem DMI (Directional Movement Index) ?

Der DMI Indikator steigt = das Trendverhalten nimmt zu (Trendfolgemodelle einsetzen)

Der DMI Indikator sinkt = das Trendverhalten nimmt ab

Der DMI Indikator bewegt sich auf niedrigem Niveau (trendlose Phase) = es folgt oft eine starke Kursbewegung

Der DMI Indikator bewegt sich auf hohem Niveau (Trendphase) = es folgt meist eine Konsolidierung

 

 

Wie lautet die Formel des DMI (Directional Movement Index) ?

DMI = ((+DX) - (-DX) / (+DX) + (-DX)) * 100

+DX = +D/TR (wird über x-Tage geglättet, x ist wählbar)

-DX = -D/TR (wird über x-Tage geglättet, x ist wählbar)

TR = höchster Wert aus: -H-T, Hoch (Heute)-Schluß (Vortag), T-Schluß (gestern)

Für x wird meistens eine Standardeinstellung von 14 Tagen angewendet.

 

(C) by Chart & Rat