ZURÜCK ZU CHART UND RAT

 

MFI (Money Flow Index)

 

Was ist der MFI (Money Flow Index) ?

Der MFI (Money Flow Index) ist eine umsatzgewichtete Variante des RSI (Preisfolgeindikator). Hierbei wird die Stärke des Umsatzvolumens gemessen wird, welches in die untersuchte Aktie herein oder herausfließt. Dabei wird der MFI-Indikator bei Kursgewinnen stets ansteigen, bei Kursrückgängen stets fallen. Die Intensität dieser Veränderungen ist umso stärker, je größer die Kursveränderung zum Vortag und/oder je höher das Umsatzvolumen ausfällt. Ein steigender MFI (Money Flow Index) zeigt somit Aufwärtstrends an, ein fallender analog Abwärtstrends.

 

Wann entstehen Kauf- bzw. Verkaufssignale bei dem MFI (Money Flow Index) ?

Hierbei sind drei Varianten zu unterscheiden:

a) Klassische Kauf- bzw. Verkaufssignale (Mittellinie bei 50)

Kaufsignal = der MFI - Indikator schneidet die Mittellinie von unten nach oben

Verkaufssignal = der MFI - Indikator schneidet die Mittellinie von oben nach unten

 

 

b) Erweiterte Kauf - bzw. Verkaufssignale (Signalbereich bei 30/70 oder 20/80)

Kaufsignal = der MFI - Indikator steigt in den neutralen Bereich von unten nach oben

Verkaufssignal = der MFI - Indikator fällt in den neutralen Bereich von oben nach unten

 

 

c) Der MFI-Indikator hat Divergenzen zum Aktienverlauf = Trendwechsel kann bevorstehen (Vorlaufcharakter)

 

Wie lautet die Formel des MFI (Money Flow Index) ?

MFI = 100 - (100 /(1 + Money Ratio))

Durchschnittspreis TP = (Hoch + Tief + Schluß) / 3

Money Flow MF = TP * Umsatz

Money Ratio MR = Positive MF / Negative MF

Es wird meistens eine Standardeinstellung von 14 bis 25 Perioden (Tage, Wochen, Monate) empfohlen.

 

(C) by Chart & Rat