ZURÜCK ZU CHART UND RAT

 

RSI (Relative Stärke Index)

 

Was ist der RSI (Relative Stärke Index) ?

Der RSI ist ein Preisfolgeindikator, der zwischen den Werten 0 und 100 schwanken kann. Hierbei werden die Werte von über 70 (80) als überkauft , die Werte unter 30 (20) als überverkauft bezeichnet. Der Indikator ist ein sehr aussagefähiger Oszillator für das Erkennen von kurzfristigen Hoch- bzw. Tiefpunkten. Er unterstützt wirkungsvoll das Erkennen von Trendwendepunkten der zu analysieren-den Aktie bzw. des Marktes. Divergenzen (Verlaufsunterschiede) zwischen Aktienkurs und Indikator können auf eine kommende Trendwende deuten. Der RSI-Indikator ist einer der wirksamsten Indikatoren, wenn er richtig interpretiert wird. Er kann in extrem steigenden (fallenden) Märkten zu Fehlsignalen führen.

Wann entstehen Kauf- bzw. Verkaufssignale beim RSI (Relative Stärke Index) ?

Hierbei sind drei Varianten zu unterscheiden:

a) Signalbereich bei 30/70 oder 20/80

Kaufsignal = der RSI-Indikator steigt in den neutralen Bereich von unten nach oben

Verkaufssignal = der RSI-Indikator fällt in den neutralen Bereich von oben nach unten

b) Ein Trendwechsel kann bevorstehen, wenn der RSI-Indikator Divergenzen zum Aktienverlauf hat (Aktie steigt/RSI fällt; Vorlaufcharakter).

 

 

- Unterstützung und Widerstand beim RSI-Indikator sind so zu werten wie bei der Aktie selbst

 

 

Wie lautet die Formel des RSI (Relative Stärke Index) ?

RSI = (h / h + n) * 100

h = Durchschnitt der Kurssteigerungen der letzten x Börsentage

n = Durchschnitt der Kursrückgänge der letzten x Börsentage

 

(C) by Chart & Rat